Skip to main content

WIE ES DAZU KAM

1962 wurde ich in Berlin-Charlottenburg geboren, und die Dreharbeiten zu „Rosa Roth“ im Jahr 2008 führten mich tatsächlich an den Ort meiner Geburt, denn ein damals leerstehender Teil der Geburtsklinik Pulsstraße diente als Filmkulisse – ein sehr spezielles Erlebnis. Es folgten Liebfrauen-Grundschule und Canisius Kolleg mit Abitur 1980 sowie nicht-beendetes Studium (Politologie, Geschichte, Publizistik, Cafeteria) an der FU Berlin, und die Aufnahme durch die Leiterin Vera Kamaryt bei „stage fright/Schule für Bühnenkunst“ im Jahr 1984 veränderte mein Leben grundlegend. So stehe ich seit 1987 auf, neben, vor und hinter der Bühne als Schauspieler, Kabarettist, Moderator, Regisseur und Produzent sowie freue mich, wenn gelegentlich auch Film und Fernsehen anfragen. Nach Charlottenburg (22 Jahre), Kreuzberg (15 Jahre) und Prenzlauer Berg (16 Jahre) lebe ich mit meiner Liebsten seit 2015 in Lichterfelde-West.

JAHRESRÜCKBLICK

Seit 1997 blicke ich ab Mitte Dezember mit dem kabarettistischen Jahresrückblick auf das zu Ende gehende Jahr zurück, gemeinsam mit den Kollegen Bov Bjerg, Horst Evers, Hannes Heesch und Manfred Maurenbrecher, zuerst im Mehringhoftheater und dann im Theater am Kurfürstendamm (vorübergehend beheimatet im Theater am Potsdamer Platz. Fast immer tat ich das als Angela Merkel, im Jahr 2022 habe ich erstmals als Franziska Giffey moderiert.
Rückblick
Komödie Berlin

IMPRO

Mitte der 90er Jahre habe ich Improtheater für mich entdeckt. 1997-2012 war ich Mitglied des Ensembles „Theatersport Berlin“, und ebenfalls seit 1997 gehöre ich dem Berliner Improvisationstheater „Die Gorillas“ an. Seitdem habe ich mit den Kolleg*innen der Gorillas Impro in der Stadt bekannt gemacht, und wir spielen seitdem nahezu ohne Unterbrechung im Ratibor sowie auf anderen Bühnen von Berlin und Umgebung wie dem Mehringhoftheater, Schlot, Volksbühne (Grüner Salon), Ufa Fabrik, dem Waschhaus Potsdam sowie seit neuestem auch dem Luftschloss auf dem Tempelhofer Feld.
Die Gorillas

Juni, 2024

UNTERRICHTEN / WORKSHOPS

Ich gebe regelmäßig an der Improschule der Gorillas Improtheater-Unterricht sowie bei zahlreichen internationalen Theaterfestivals und habe die Sommerakademie der Gorillas in Trebnitz (Märkische Schweiz) ins Leben gerufen. Im Juni 2012 gab ich im Vorfeld der Fussball-EM einen Impro-Workshop im Rahmen der trilateralen Fan- und Jugendbegegnung in Krzyżowa (ehem. Kreisau) und unterrichte zahlreiche andere Impro-Ensembles sowie gebe Workshops und Trainings bei Unternehmen und Organisationen. Gemeinsam mit dem Bildungszentrum Schloss Trebnitz biete ich Impro auch als Bildungsurlaub an.
Kursplan Gorillas
Schloss Trebnitz

THEATER

Ich spielte u.a. 17 Jahre lang den „Peter“ in einer der am längsten laufenden Theaterproduktionen auf Berlins Bühnen „Shakespeares sämtliche Werken in 90 Minuten“ bei den Vaganten sowie den „Christoph“ in Männer, einem Liederabend von Franz Wittenbrink, Theater am Kurfürstendamm.

PRODUZIEREN

Ich leite organisatorisch und künstlerisch das internationale Festival für Improvisationstheater, das jedes Jahr im März in Berlin von den Gorillas veranstaltet wird, die IMPRPO. Gemeinsam mit internationalen Kolleg*innen war und bin ich Teil des Leitungsteams der von der europäischen Kulturkommission EACEA geförderten Kulturprojekte „Should I stay or go“ und „Our Lives“ sowie „Along the Walk“. Im Jahr 2006 habe ich als Vorsitzender des Impro Deutschland e.V. die Theatersport WM mitproduziert, die im Kunst- und Kulturprogramm zur Fußball WM in ganz Deutschland stattfand.
Improfestival
Theatersport-WM
along the walk

MODERATION

Neben dem Jahresrückblick, wo ich als Kanzlerin durchs Programm führe, moderiere ich regelmäßig Improtheater-Abende, u.a. beim internationalen Festival der Gorillas. 2006 war ich „MC“ des Finales der Theatersport-Weltmeisterschaft im Theater am Kurfürstendamm.

REGIE

Ich war mehrere Jahre lang Regisseur bei der Hörfunk-Produktion „Der Ohrenzeuge“ (Fritz/RBB). Es war mir eine Ehre, im Jahr 2004 bei der „Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky an der Berliner Philharmonie Regie zu führen.

FUSSBALL

Ich bin seit 1982 freier Mitarbeiter der „Fußball-Woche“, und seit 2017 darf ich dem Sichtungsteam des Fußball-Filmfestivals 11mm angehören. In diesem Sommer beginnen die Vorbereitungen des vom „Brot und Spiele e.V.“ initiierten Projekts „On Screen“, das im Rahmen des Kulturprogramms der Fußball EM 2024 im nächsten Frühjahr in 24 deutschen Städten stattfinden wird.
Fußball-Filmfestivals 11mm